Bad Bevensen

Exklusiv & Schön – Kunst, Handwerk, Design in Bad Bevensen

“Exklusiv & Schön” – der Markt für Kunst, Handwerk und Design findet traditionell am ersten Februar-Wochenende im Kurhaus von Bad Bevensen statt und ist aufgrund seiner sehr guten Besucherzahlen aus dem Veranstaltungskalender des Heideortes nicht mehr wegzudenken. Wegen der Corona-Pandemie und dem damit verbundenen Verbot von Indoor-Veranstaltungen, findet der Markt 2021 am 23. und 24. Oktober statt, wenn hoffentlich viele Besucher schon an Weihnachten und Geschenke für ihre Lieben denken. In Bad Bevensen erwartet die Aussteller ein interessiertes, kaufkräftiges Publikum, das die Qualität der hochwertigen Angebote ausgesuchter Künstler, Kunsthandwerker und Designer zu schätzen weiß.

Das relativ neue Kurhaus von Bad Bevensen zählt zu den modernsten Veranstaltungszentren in Norddeutschland. Hier am Kurpark, direkt neben der Jod-Sole-Therme, findet der Markt für exklusive und schöne Dinge statt. Aussteller sind Künstler, Handwerker und Designer, die ihr Handwerk von der Pike auf gelernt haben, es professionell betreiben und vom Verkauf ihrer selbst gefertigten Produkte leben. Hobbykünstler und Händler sind auf diesem Markt nicht zugelassen.

Gezeigt und angeboten werden u.a. Erzeugnisse aus den Bereichen Schmuck, Textiles, Keramik, Glas oder Holz. Die Pallette reicht von wertvollem Geschmeide über Handgewebtes und Designermode, über Skulpturen, Leuchten, Geschirr und Gläser bis hin zu gedrechselten Unikaten und Schreibutensilien.

Gerade im Herbst ist Bad Bevensen ein attraktives Tagesziel für Wellnessgäste, die sich in der Jod-Sole-Therme verwöhnen lassen. In Verbindung mit einem Besuch von “Exklusiv & Schön” wird so ein Tag oder ein Wochenende zu einem Fest für alle Sinne.

21. Töpfermarkt Bad Bevensen

Traditionell findet in Bad Bevensen in der Lüneburger Heide der Töpfermarkt im Kurpark statt. Bereits zum 21. Mal sind am letzten August-Wochenende die grünen Rasenflächen an der Ilmenau die Kulisse für den Jubiläums-Töpfermarkt. Rund 60 Werkstätten aus dem gesamten Bundesgebiet präsentieren Keramik in ihrer gesamten Farb- und Formenvielfalt und machen den Kurpark zu einem bunten Gesamtkunstwerk.

Einige wenige Werkstätten sind bei allen Töpfermärkten dabei gewesen, andere fast immer und wieder andere kommen erst seit kurzem in die Heidestadt. Besonders attraktiv ist der Markt jedoch, weil rund ein Viertel der Aussteller in jedem Jahr ganz neu sind und dafür sorgen, dass auch die Stammbesucher immer wieder was Neues entdecken. Egal ob Geschirr, Unikate wie Schalen und Vasen, Gartendekorationen, Schmuck oder dekorative Objekte – fast alles lässt sich aus Keramik herstellen. Bis heute hat dieses alte Handwerk nichts von seiner Attraktivität verloren, den Farbgestaltung und Formengebung sind modern und das verwendete Material, der Ton, steht für Regionalität und Nachhaltigkeit.

Der Töpfermarkt findet zur schönsten Jahreszeit in der Lüneburger Heide statt, nämlich dann, wenn das sonst eher unscheinbare Kraut seine lila Festtagstracht anlegt. Der besondere Duft der blühenden Erika oder korrekter caluna vulgaris, das Summen der Bienen und die Millionen fein gesponnenen Spinnennetze, die am frühen Morgen die nebelige Heide überziehen, sorgen für magische Momente. In Kombination mit einem Besuch auf dem Töpfermarkt und Entspannung in der Jod-Sole-Therme, wo man das Heilwasser auf sich wirken lassen kann, für das Bad Bevensen berühmt ist, wird dieses Wochenende im August zu einem Fest für alle Sinne.