Keramikmarkt Lüneburg

  • Keramik
  • 09 Juni, 2018
  • 10 Juni, 2018

Neben dem Salz, das Lüneburg reich machte, spielte auch der Ton im Mittelalter eine wichtige Rolle in der Hansestadt. Davon zeugen bis heute die prächtigen Backsteinbauten, die Lüneburg zu einer der schönsten Städte Norddeutschlands machen.

Auch für keramische Erzeugnisse war Lüneburg im Mittelalter bekannt. Insbesondere die Produktion von Ofenkacheln sei hier genannt, was Scherben, die bei Ausgrabungen gefunden wurden und die heute im Museum Lüneburg gezeigt werden, beweisen. Lüneburg scheint also prädestiniert zu sein für die Ausrichtung eines Keramikmarktes, denn dieses alte Handwerk hat auch heute nichts von seiner Attraktivität verloren. Im Gegenteil: die Farb- und Formenvielfalt keramischer Erzeugnisse ist modern, reicht die angebotene Warenpalette doch von Geschirr über Unikate, Gartendeko und Skulpturen bis hin zu Schmuck.

Der Keramikmarkt findet 2018 zum zweiten Mal statt. Neu ist der Standort des Marktes: anders als 2017 werden alle Teilnehmer zusammen im Clamartpark stehen, der ganz in der Nähe des größten Platzes der Stadt, „Am Sande“, liegt. In Kombination mit einem Besuch der Altstadt oder eines ders Museen erwartet den Besucher ein Fest für alle Sinne in der Hauptstadt der Heide.

Teilnehmer
Info für Teilnehmer
  • Margarete von Alemann
    21335 Lüneburg
    hochwertige, fein gedrehte Gebrauchskeramik mit Liebe zum Detail, tierische Eierbecher, Knoblauchreiben, ausgefallene Teekannen, Zimmerbrunnen
  • Fröhliche Gebrauchskeramik, Keramik für Katzenfreunde, witzige Salz- und Pfefferstreuer, Gute-Laune-Tassen, Gartenstecker, Keramik in Tüten (Berliner Peppkeramik)
  • Christoph und Melanie Bader
    19288 Loosen
    bemaltes, salzglasiertes Steinzeug, Gefäßunikate
  • 10179 Berlin
    Unikate und Gebrauchskeramik in Craquelée-Technik, teilweise bemalt, teilweise mit Gold oder Platin im 4. Brand ergänzt
  • Petra Bottke
    27612 Loxstedt-Nesse
    Keramikblumen und Gartenstecker
  • Gebrauchsgeschirr und Einzelstücke
  • Ralf Büchel
    36341 Lauterbach
    Gartendeko, Brunnen, Wasserspeier
  • 22179 Hamburg
    Backformen, große Tassen und Becher, Eierbecher, Skulpturen
  • Außergewöhnliche Dekorationskeramik in Naturfarben nach eigenen Ideen und Entwürfen mit marmoriertem Ton unter der Maßgabe, dass alles fließen soll.
  • Gefäßkeramik, gedrehtes Porzellan, Geschirr in Fayencetechnik
  • 24392 Brebel
    Arbeiten auf der Töpferscheibe, aber auch Einzelstücke wie Wandleuchten und andere rotationsasymmetrische Keramiken in Modellier- und Plattenbautechnik mit Engobenmalerei.
  • Mathias Frank
    25548 Kellinghusen
    Gebrauchs- und Zierkeramik, Objekte
  • handgedrehte Dekorations- und Gebrauchskeramik, veredelt mit Glanzgold, Platin, Kupfer, Blattgold und Blattsilber
  • Streuer, Eierbecher, Flaschenkorken, Espressotassen aus Pozellan
  • Helmut Gorlewski
    29664 Walsrode
    Krüge, Vasen, Schalen, Vogeltränken, Ampeln, Gartenkeramik
  • 26123 Oldenburg
    Gefäßkeramik und Unikate
  • 21775 Ihlienworth
    Steinzeug und Porzellan: Fische, Schiffe,... für drinnen und draußen
  • 26219 Bösel
    gedrehtes Geschirr und Gartenkeramik, Unikate zur Dekoration, alles freigedreht und/oder modelliert, Fayence, handgemalt
  • 28203 Bremen
    Gebrauchskeramik in Serie und Einzelstücke aus Porzellan
  • Kornelia Jockenhöfer
    45964 Gladbeck
    Objekte für den Innen- und Außenbereich, Kopfstudien und Darstellungen von in der Natur vorkommenden Strukturen wie Lava, Pollen, Korallen
  • 13086 Berlin
    Gebrauchskeramik und Unikate mit Lüster- und Goldauflagen, sowie zwei Kleinserien mit türkiser bzw. beiger Krakeleeglasur
  • dünnwandiges Geschirr, Gebrauchskeramik
  • Garten- und Gebrauchskeramik in den Farben rot, rot-orange und grün
  • Sabine Köhler
    39291 Lübars
    handgefertigte Gebrauchs- und Zierkeramik in den Farben weiß, grün und grau-blau
  • Spreewaldtöpferei Simone Kühn
    15910 Unterspreewald
    Gebrauchskeramik
  • Kunst et Ton: Nicole Leggewie
    23701 Eutin
    Gebrauchskeramik: Teller, Vasen, Schalen, Becher, Geschirr für Kinder mit lustigen Motiven
  • figürliche Keramik modelliert, Unikate
  • Geschirr und Gartenkeramik
  • traditionelle Lausitzer Keramik, Gebrauchsgeschirr, Steinzeug, Schwämmchentechnik in blau, braun und grün
  • 39590 Tangermünde
    Gefäße mit eingelegten Pflanzenmotiven, bunte Stelen und Lichtkugeln
  • Dougmales/Lettland
    Innovative, farbige Unikate
  • Kraluv Dvur/Tschechien
    keramische Skulpturen
  • besondere Salzstreuer
  • Hannelore Schnitter
    27283 Verden
    Steinzeug und Porzellan mit Fayencemalerei
  • 39218 Schönebeck
    Figürliche Keramik für Haus und Garten – teilweise im Materialmix
  • Christoph Schulz
    06268 Querfurt
    Geschirr, dekorative Einzelstücke wie Vasen, Schalen, Wandplatten, Objekte und Schmuck
  • Gebrauchskeramik und Einzelstücke mit Glanzgoldauftrag
  • 41239 Mönchengladbach
    thematische Installationen, Stelen, Einzelobjekte, Pflanzgefäße, experimentelle Keramik
  • 35423 Lich
    Gartenkeramik, Kräuterzwerge, bunte Vögel
  • Marita Stoschek
    49716 Meppen
    geometrische Raku-Objekte mit außergewöhnlicher aber einfacher Schließung zur Aufbewahrung kostbarer kleiner Schätze
  • 47198 Duisburg
    Schalen, Vasen, Kugeln, Objekte
  • außergewöhnliche Gebrauchskeramik, große Schalen, Behältnisse mit besonderen Deckeln, Skulpturen und Fische mit Marmorsockel
  • 24861 Bergenhusen
    Steinzeugkeramik in skandinavischem Stil
  • 58313 Herdecke
    figürliche Skulpturen, Reliefarbeiten und Schmuckobjekte aus Steinzeug und Porzellan
  • Ocarinas: Arpad Takacz
    Budapest/Ungarn
    Ocarinas
  • Gorredijk/Niederlande
    Keramikbücher mit Seiten aus selbst geschöpftem Papier
  • 47638 Straelen
    gebaute Objekte für Haus, Terasse und Garten
  • 06108 Halle
    Gefäßkeramik
  • 25840 Friedrichstadt
    Gebrauchskeramik wie Trinkgefäße, Kannen, Vasen, Teller, Schalen und Schüsseln, Sonderanfertigungen und keramische Objekte für innen und außen
Die Hansestadt Lüneburg hat rd. 76.500 Einwohner und liegt ca. 60 km südlich von Hamburg. Sowohl über die A 39 als auch per Bahn ist die Stadt für Tagesausflügler aus der Metropolregion Hamburg sehr gut zu erreichen.
Die Bewerbung des Keramikmarktes wird 2018 intensiv durch Flyerverteilung in alle Haushalte, Plakatierung auf privaten Anlagen und durch Partner aus der Wirtschaft erfolgen. Dazu wird es eine Plakatierung im Landkreis sowie intensive Onlinewerbung geben.