StadtgARTen – Kunsthandwerk und Florales in Vechta

Die Veranstaltung StadtgARTen am Museum im Zeughaus von Vechta hat als Garten- und Kunstmesse eine lange Tradition und lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher in das Oldenburger Münsterland. Unter neuer Leitung findet der Markt mit einem deutlichen Fokus auf hochwertigem Kunsthandwerk am zweiten Juni-Wochenende im Zitadellenpark von Vechta statt. Neben Kunsthandwerk und Design liegt ein weiterer Schwerpunkt der Veranstaltung auf einem umfangreichen Gartenangebot. Dazu zählen Pflanzen, aber auch Gartendekoration unud Gartenmöbel.

Aussteller, die zum Teil von weit her kommen, verwandeln die grünen Rasenflächen des Zitadellenparks in eine bunte Ausstellungsfläche. In dem schönen Ambiente werden Unikate und Kleinserien angeboten, die stets den Charakter des Besonderen und Einzigartigen haben und von den Künstlern, Handwerkern und Designer nach eigenen Entwürden selbst angefertigt werden. Edler und dekorativer Schmuck, maßgeschneiderte Mode und Accessoires, Nützliches und Dekoratives aus Keramik, Glas, Metall oder Holz, aber auch Skulpturen für Haus und Garten gehören zum Angebot.

Die Kreisstadt Vechta hat rund 30.000 Einwohner und liegt an der A1 in der Mitte zwischen Bremen und Osnabrück. Vechta gehört zu den Städten, deren Einwohnerzahl wächst. Allein 5000 Studierende leben in der Stadt, die auch für ihre Pferdezucht und die weltbekannten Auktionen bekannt ist, zu denen Reiter, Züchter und Pferdefreunde von allen Kontinenten anreisen, um in Vechta zu sichten, zu bieten oder einfach nur dabei zu sein.

Teilnehmer 2021
Öffnungszeiten
    Zurzeit sind keine Teilnehmer registriert.
Samstag: 10 bis 18 Uhr
Sonntag: 11 bis 17 Uhr