Keramik im Park – Töpfermarkt in Bad Rappenau

  • Keramik
  • 30 Juni, 2018
  • 01 Juli, 2018

Im Kurpark von Bad Rappenau fand 2008 die baden-württembergische Landesgartenschau statt. Zu diesem Zweck wurde der Park umgestaltet und an die Erfordernisse einer modernen Kurparkanlage angepasst. Heute sind die Bad Rappenauer Gärten- und Parkanlagen in ihrer ganzen Vielfalt ein attraktives Ausflugsziel für die ganze Familie. Die drei bunten großen Parks – der Salinengarten, der Kurpark und der Schlosspark – bieten auf rund 29 Hektar Erholung für Körper, Geist und Seele.

Herzstück des Kurparks, in dem der Keramikmarkt stattfindet, ist der Kurparksee. Pyramidenförmig angelegte Staudenbeete, die im Sommer ihre ganze Leuchtkraft entwickeln sind hier ebenso zu finden, wie weitläufige Rasenflächen mit altem Baumbestand. Begrenzt wird der See durch das Kurhaus mit Sonnenterrasse und Musikmuschel. Von hier hat man einen schönen Blick auf den See und den großen Kurpark mit seinen schön angelegten Blumenbeeten.

Kurhaus und Kurparksee sowie die grünen Rasenflächen und alten Bäume sind die Kulisse für den Keramikmarkt, zu dem die Meister ihres Fachs zum Teil von weit her anreisen, um eine breite Pallette bunter und formschöner Keramik zu präsentieren: Geschirr und Unikate, Florales und Gartendeko, aber auch Skulpturen und Schmuck zeigen, dass dieses alte Handwerk bis heute nichts von seiner Attraktivität verloren hat.

Teilnehmer
Info für Teilnehmer
  • TON ART David Anthony
    74909 Meckesheim-Mönchzell
    hoch gebranntes Steinzeuggeschirr
  • 50129 Bergheim
    keramische Plastiken in Wulsttechnik aufgebaut und mit Engoben und Oxyden bemalt und bearbeitet
  • 74196 Neuenstadt-Stein
    freigedrehtes Steinzeug als Gebrauchsgeschirr und Einzelstücke mit klarer Farbgebung und Leichtigkeit im Dekor
  • 34628 Willingshausen
    freigedrehtes Gebrauchsgeschirr (Steinzeug), Keramikschmuck
  • Keramikwerkstatt Dorothea Füll
    65396 Walluf
    Steinzeug: Gebrauchskeramik mit schwarzer oder weißer Glasur mit farbigen Engobenrändern oder Gold- bzw. Platindekor, Porzellananhänger
  • Helmut Gorlewski
    29664 Walsrode
    Krüge, Vasen, Schalen, Vogeltränken, Ampeln, Gartenkeramik
  • Gartenkeramik und Skulpturen, Keramikobjekte in Kombination mit Treibholz oder Metall
  • 56410 Montabaur
    salzglasiertes Steinzeug, Porzellan, Gebrauchs- und Zierkeramik, Gartenkeramik
  • 74336 Brackenheim
    Gartenkunst, Skulpturen und Möbel
  • Keramikwerkstatt Uschi Hönig
    64354 Reinheim
    aufgebaute Gefäßunikate wie Schalen und Vasen mit markanten Oberflächen, frei gedrehte Gebrauchskeramik
  • Kornelia Jockenhöfer
    45964 Gladbeck
    Objekte für den Innen- und Außenbereich, Kopfstudien und Darstellungen von in der Natur vorkommenden Strukturen wie Lava, Pollen, Korallen
  • gedrehte, frostsichere Gartenkeramik, RAKU
  • handgearbeitete Keramik aus Steinzeug für Haus und Garten
  • figürliche Keramik modelliert, Unikate
  • Steinzeuggeschirr in drei verschiedenen Dekoren
  • Keramikwerkstatt Claudia Neeb
    56348 Dörscheid
    Gebrauchskeramik
  • Dougmales/Lettland
    Innovative, farbige Unikate
  • Töpferei im Romschlössle Ute Sasowsky
    97993 Creglingen
    Steinzeug-Gebrauchskeramik und Gartenkeramik
  • 76872 Freckenfeld
    dekorative Unikate und Gartenkeramik sowie Gartenkeramik in Steinzeug, RAKU-Einzelstücke
  • Keramikwerkstatt Christel Schmidt-Böger
    71229 Leonberg
    grafisch gestalteter Keramikschmuck
  • Töpferei Dorothea Schreyer-Rümelin
    74395 Mundelsheim
    Gerbauchs- und Zierkeramik
  • Töpferei Elke Schubert
    86637 Binswangen
    frei gedrehte Objekt- und Gefäßkeramik aus weißem Steinzeugton mit Feldspat-Glasuren
  • aufbaukeramik und Unikatschmuck
  • Geoform Roland Wurst
    71949 Auenwald
    handgefertigte und handbemalte Bauernkeramik mit traditioneller Engobenmalerei
Die große Kreisstadt Bad Rappenau ist mit 20.000 Einwohnern, rd. 50.000 Gästen und mehr als 350.000 Übernachtungen eines der bekanntesten Heilbäder in Baden-Württemberg. Die Stadt liegt 15 km nordwestlich von Heilbronn und 55 km südöstlich von Heidelberg. Mannheim und Ludwigshafen sind 70 bzw. 75 km entfernt und über die Autobahn in weniger als einer Stunde für Tagesausflügler sehr gut zu erreichen.

Der erste Keramik-/Töpfermarkt im Kurpark findet mit Unterstützung der Bad Rappenauer Touristikbetrieb GmbH (BTB) statt, die in ihrem Kurpark nur hochwertige Veranstaltungen zulässt. Beworben wird der Markt sowohl in allen Print- und Onlinemedien der BTB, als auch durch intensive Plakat- und Anzeigenwerbung der Veranstalterin. Zugelassen werden zu diesem Markt nur Keramik-, Töpfer- und Porzellanwerkstätten.